Schlagwort-Archive: winter

Schneetour 2010

Ein paar Fotos habe ich noch aus dem letzten Jahr, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Enstanden sind diese bei einer kleinen Fototour am See Neukloster, zusammen mit einem guten Freund.

Neujahr 2011

Wie bereits erwähnt, möchte ich euch meine neuen Bilder vom Spaziergang am Neujahrstag zeigen. Unterwegs war ich mit Freunden im Wismarer Hafen, inkl. Fischbrötchen essen. Es war ein schöner Nachmittag und guter Start ins neue Jahr.

Winterpanoramen

Unglaublich,wieder sind zwei Bilder fertig und hochgeladen. Dieses Mal handelt es sich um zwei Panoramen die ich währrend meines letzten Ausflugs gemacht habe. Dank der Software „Hugin“ war das zusammen setzen kaum ein Problem. Vorher habe ich die Objektivkorrektur von Lightroom auf die einzelnen Fotos angewendet und sie dann als TIFF exportiert. Nach dem zusammen setzen habe ich das Bild dann wieder importiert und weiter bearbeitet.


Dieses Panorama zeigt den Friedhof von Neukloster in Schnee gehüllt. Meine Kamera hat horizontal ausgerichtet, 15 Bilder aufgenommen. Das zusammen setzen hat auf anhieb geklappt und bedurfte kaum Nachbearbeitung. Um sich alle Details anzusehen empfehle ich es auf Flickr zu betrachten: Panorama Neukloster Friedhof


Dieses Panorama entstand am See Neukloster und besteht aus 19 einzelnen Fotos. Mir gefällt es persönlich am besten, vorallem durch die Risse im Eis. Viele Dinge sieht man aber auch erst auf den zweiten Blick, z.B. Personen auf dem Steg an der Badeanstallt weiter hinten (links im Bild). Um sich alle Details anzusehen empfehle ich es auf Flickr zu betrachten: Panorama Neukloster See

Wintertag 2010

Wie versprochen habe ich die Bilder meines letzten Ausflugs, dank meinem neuen „Hilfsmittel“ bearbeitet.

Wieder hat es mich an einem Samstag ins Freie zum fotografieren gelockt. Obwohl es recht kalt war, hat es mir so viel Spaß gemacht, dass ich drei Stunden durch die Gegend gelaufen bin. Dieses Mal führte mein Weg durch Neukloster bis runter an den See und über den Sonnenberg zurück. Am See unten zog ein leichter Wind der einen erst richtig frieren ließ. Mit normalen Handschuhen lässt es sich natürlich nicht so leicht fotografieren und bei der Temperatur wären wohl Fäustlinge das Beste gewesen. Solche Fäustlinge, die sich zum fotografieren eignen, habe ich vor ein paar Tagen gesehen. Vielelicht sollte ich mir die mal kaufen. Ich hab es gut überstanden, war aber auch froh als ich wieder in meine gut gewärmten Wohnung zurück kam. Entstanden sind bei dem Ausflug eine ganze Menge Fotos, die ich natürlich jetzt auch zeigen möchte. An ein paar Panorama-Aufnahmen hab ich noch etwas zu knabbern. Das wird jetzt hoffentlich einfacher werden, denn meine Scherbe ist nun auch in die Objektivkorrektur von Lightroom aufgenommen worden.