Wintertag 2010

Wie versprochen habe ich die Bilder meines letzten Ausflugs, dank meinem neuen „Hilfsmittel“ bearbeitet.

Wieder hat es mich an einem Samstag ins Freie zum fotografieren gelockt. Obwohl es recht kalt war, hat es mir so viel Spaß gemacht, dass ich drei Stunden durch die Gegend gelaufen bin. Dieses Mal führte mein Weg durch bis runter an den See und über den Sonnenberg zurück. Am See unten zog ein leichter Wind der einen erst richtig frieren ließ. Mit normalen Handschuhen lässt es sich natürlich nicht so leicht fotografieren und bei der Temperatur wären wohl Fäustlinge das Beste gewesen. Solche Fäustlinge, die sich zum fotografieren eignen, habe ich vor ein paar Tagen gesehen. Vielelicht sollte ich mir die mal kaufen. Ich hab es gut überstanden, war aber auch froh als ich wieder in meine gut gewärmten Wohnung zurück kam. Entstanden sind bei dem Ausflug eine ganze Menge Fotos, die ich natürlich jetzt auch zeigen möchte. An ein paar Panorama-Aufnahmen hab ich noch etwas zu knabbern. Das wird jetzt hoffentlich einfacher werden, denn meine Scherbe ist nun auch in die Objektivkorrektur von Lightroom aufgenommen worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.